JEDER KANN MITMACHEN
Eisenbahnerlebnis am Kuhberg
Deutsche Bürstenregion
javascript

Viechzig-Blick und das Nadlerhaus

|   Newsslider - Rundumdenkuhberg

Wer den Aussichtspunkt  „Viechzig-Blick“ im Stützengrüner Ortsteil Hundshübel erwandert hat, braucht nicht viel Phantasie, um sich nach Kanada versetzt zu fühlen. Insbesondere wenn der Herbst die Bäume in den herrlichsten Farben erstrahlen lässt, hat man eine gute Vorstellung vom kanadischen „Indian Summer“. Nur wenige Schritte von diesem faszinierenden Aussichtspunkt entfernt, kann man ein erzgebirgstypisches Wohnhaus, das so genannte Nadlerhaus, besichtigen. Schon beim Eintreten taucht man in eine andere Welt der Altvorderen und deren Lebens- und Wohnbedingungen ein. Viele authentische Alltagsgegenstände lassen das harte und entbehrungsreiche Leben der vorigen Jahrhunderte erahnen. Kneipp-Freunde und solche die es werden wollen, können die im Jahr 2015 neu errichtete Kneipp-Anlage als erfrischenden Zwischenstopp auf dem reizvollen Viechzig-Rundweg nutzen. Während Arme und Beine im quellfrischen Wasser eine wohltuende Abkühlung erfahren, kann man in aller Ruhe entscheiden, ob man der nahe gelegenen Mauerkrone der Talsperre Eibenstock einen Besuch abstattet. Der Weg dahin führt durch den wildromantischen Erzgebirgswald, der immer wieder einmal den Blick auf die Talsperre freigibt.

Bei einem zünftigen Mittagessen in der Hundshübler Gaststätte „Goldener Hirsch“ kann sich der Gast auch vom Wirt erzählen lassen, was es mit der Sage vom goldenen Hirsch auf sich hat.

Zurück